Warenkorb
${ cartError }

Dein Warenkorb ist leer

Schau dir auch unsere anderen Produkte an

Alle Produkte ansehen Alle Produkte ansehen Alle Produkte ansehen

Hello!

Wir haben festgestellt, dass du nicht aus Großbritannien kommst. Möchtest du die Region wechseln?

Einkaufen UK.VAAY.COM

CBD-Wirkung

Wirkung von CBD-Öl und Co.

MEHR ARTIKEL LADEN

Wirkung von CBD-Öl, -Tropfen und Co.

Cannabidiol (CBD) ist in aller Munde — von Öl bis zu CBD-Tropfen und anderen Produkten kannst du die legale Alternative zu THC-haltigen Cannabis-Produkten nicht nur in den hippen CBD-Shops in Berlin oder in der Apotheke, sondern praktisch überall im Netz kaufen. Doch wie funktionieren CBD-Öle überhaupt, warum ist der CBD-Gehalt wichtig und welche Vorteile bietet das Cannabinoid? Und warum zählen CBD-Tabletten, -Fruchtgummis und Co. nicht als Droge wie THC-haltiges Cannabisöl, sodass du sie legal kaufen kannst, obwohl sie eine Wirkung aufweisen? In diesem kleinen Ratgeber findest du Antworten auf diese Fragen und auf vieles mehr rund um die Wirkung von CBD.

Was bewirkt CBD und THC in unserem Körper?

Die Cannabinoide THC und CBD docken an Rezeptoren unseres körpereigenen Endocannabinoidssystems (ECS) an. Das ECS ist für bestimmte körperliche Prozesse zuständig wie unser Hungergefühl, unser Immunsystem, und unser Stress- und Schmerzempfinden. Unsere eigenen, im Körper vorkommenden Endocannabinoide sind den Cannabinoiden der Hanfpflanze sehr ähnlich. Deswegen können diese “fremden” Cannabinoide genauso wie unsere eigenen mit unserem ECS interagieren und an unsere CB1- und CB2-Rezeptoren andocken. Diese Rezeptoren werden dadurch gewissermaßen aktiviert und lösen dann einen bestimmten Prozess in unserem Körper aus.

Der feine Unterschied von CBD und THC

Wie THC ist CBD ein natürlicher Bestandteil der Hanf-Pflanze. Doch Cannabidiol, kurz CBD, entfaltet seine Wirkung anders als das bekanntere Cannabinoid THC. Denn CBD wirkt viel sanfter als THC, da es über keine psychoaktive Wirkung verfügt. Cannabidiol ist im Gegensatz zu THC also nicht berauschend. Außerdem beeinträchtigt die Wirkung von CBD im Gehirn nicht wie THC das Gedächtnis. Aus den genannten Gründen wird CBD von der WHO als ungefährlich eingestuft und ist in Deutschland legal erhältlich.

Die Anwendungsgebiete von CBD-Öl

Anwendung und Wirkung von CBD-Öl, -Tabletten, -Tropfen und -Tee sind so vielseitig wie die Produktauswahl selbst.  

Die Wirkung von CBD-Öl gegen Schmerzen

Wie THC-haltiges Medizinalcannabis ist eine der häufigsten Anwendungen von CBD die Bekämpfung von Schmerzen. Ob akute oder chronische Schmerzen, die Empfindung von Schmerzen werden durch die Anzahl von Endocannabinoiden in unserem ECS reguliert. Mehr Endocannabinoide hemmen die Schmerzweiterleitung, was wiederum zu weniger spürbaren Schmerzen führt. Forscher gehen deshalb davon aus, dass die Cannabinoide CBD und THC an unser ECS andocken und so unser Schmerzempfinden positiv beeinflussen können. Allerdings ist das noch nicht wissenschaftlich belegt, doch zahlreiche positive Berichte von Betroffenen werfen ein gutes Licht auf CBD als Mittel zur Schmerzlinderung.

Die Wirkung von CBD als Alternative zum Medikament gegen Blutdruck

Von Bluthochdruck spricht man bei einem Wert von mindestens 140 zu 90. Bei dieser sogenannten Hypertonie wird das Blut zu schnell durch unsere Gefäße gepumpt und unser Herz wird durch zusätzliche Arbeit belastet. Dadurch werden die Gefäße enger und das Risiko für einen Herzinfarkt steigt. CBD wirkt laut Wissenschaftlern erweiternd auf unsere Blutbahnen und senkt dementsprechend unseren Blutdruck. Das liegt wahrscheinlich an der entzündungshemmenden Eigenschaft von CBD, wodurch weniger Kalk und Fett in den Gefäßen gelagert wird. So kann das Blut ungehindert durch unsere Gefäße fließen. Außerdem soll der Blutdruck durch CBD auch unter Stresssituationen weniger ansteigen, was wahrscheinlich an der Interaktion des Cannabinoids mit unserem ECS liegt. So könnte CBD die Ausschüttung von Stresshormonen wie Cortisol und Adrenalin hemmen.

CBD Öl für die Haut

CBD kann sich nicht nur innerlich auf unseren Körper auswirken, sondern hat kann auch eine positive Wirkung auf unser größtes, äußeres Organ haben – unsere Haut. Cremes mit CBD pflegen, erfrischen und regenerieren die Hautmembran und können sich so positiv auf unser Hautbild auswirken. Bei VAAY bieten wir dir verschiedene Hautpflegeprodukte, damit du CBD zielgenau für deine Zwecke nutzen kannst. Mit unserem Aktiv Gel werden steife, beanspruchte Muskeln nach dem Sport wieder geschmeidig und gekühlt, während mit unserer CBD Body Cream gestresste Haut gepflegt und regeneriert wird.

Die positive Wirkung von CBD auf die Psyche

Doch CBD soll sich nicht nur auf körperliche Probleme positiv auswirken: Nutzer berichten immer wieder, dass sie CBD ähnlich wie Cannabis gerne zur Entspannung nehmen und seine mutmaßliche Wirkung gegen Angst und für besseren Schlaf schätzen. Neben der angstlösenden Wirkung soll CBD auch bei der Bekämpfung der Symptome einer Depression beitragen können und gestresste Workaholics zum Entspannen einladen.

Erfahrungen und Studien zur Wirkung von CBD

Leider gibt es zum Thema Cannabidiol noch nicht genug Studien, um eine Wirkung endgültig wissenschaftlich bestätigen zu können, doch die mehrheitlich sehr positiven Erfahrungen von Verbrauchern mit CBD-Öl und Co. sprechen für den vielversprechenden Nutzen des Cannabinoids. 

FAQ

Das Wichtigste über die mögliche Wirkung von CBD findest du hier in aller Kürze.

Was ist CBD?

CBD ist die Abkürzung für Cannabidiol und ist wie THC ein Cannabinoid, das natürlich in der Hanfpflanze vorkommt. Ihm werden vielseitige heilende Eigenschaften zugeschrieben.

Wie wirkt CBD?

CBD ist unseren körpereigenen Endocannabinoiden sehr ähnlich und kann deshalb mit unserem Endocannabinoidsysem (ECS) interagieren. Das ECS reguliert wiederum unser Stress- und Schmerzempfinden, Hungergefühl, und unser Immunsystem. Wenn CBD an bestimmten Rezeptoren unseres ECS andockt, kann es also genau diese Prozesse in unserem Körper beeinflussen.

Wie lange hält die Wirkung von CBD an?

Wie lange und ab wann die Wirkung von CBD in unserem Körper spürbar ist, hängt davon ab, wie und wieviel CBD eingenommen wird, denn das Cannabinoid wirkt von Produkt zu Produkt unterschiedlich. Bei der oralen Einnahme tritt die Wirkung zwar später als über die Lunge an, doch dafür hält sie wesentlich länger an. Außerdem wird die Wirkungsdauer vom CBD-Gehalt des Produkts zusätzlich beeinflusst. Und nicht zuletzt sollte man bedenken dass jeder Körper anders auf CBD reagiert.