Warenkorb
${ cartError }

Dein Warenkorb ist leer

Schau dir auch unsere anderen Produkte an

Alle Produkte ansehen Alle Produkte ansehen Alle Produkte ansehen

Hello!

Wir haben festgestellt, dass du nicht aus Großbritannien kommst. Möchtest du die Region wechseln?

Einkaufen UK.VAAY.COM

CBD-Öl

Du möchtest hochwertiges CBD-Öl kaufen? Dann bist du hier goldrichtig! Pflege dich mit der Kraft der Cannabispflanze auf natürliche Art und Weise. Ob 5-, 10-, 20- oder 30-prozentiges CBD-Öl, ob mit Geschmack oder ohne: Bei VAAY findest du eine riesige Auswahl und garantiert immer Top-Qualität!

ALLES RUND UMS THEMA CBD ÖL

CBD und vor allem CBD-Öl sind momentan in aller Munde und aus dem Alltag vieler Menschen nicht mehr wegzudenken. Sämtliche CBD-Produkte, die aus der Hanfpflanze gewonnen werden, erfahren großes Interesse und kreieren weltweit einen riesigen Hype. Die Gründe für den noch jungen Trend sind dabei äußerst vielfältig. Spätestens jedoch seit der Zulassung und Legalisierung von medizinischem Cannabis in mehreren Ländern wurden Vorurteile und Stigmata nach und nach abgebaut und konnten so zum Boom beitragen. In Deutschland darf medizinisches Cannabis übrigens seit 2017 verschrieben werden. Seit Jahrtausenden wird die Hanfpflanze Cannabis in der Naturheilkunde eingesetzt – ihre Extrakte schätzten schon die alten Chinesen und Ägypter. 

Das Resultat ist, dass immer mehr Produkte auf den Markt kommen und CBD Öle inzwischen in Hülle und Fülle erhältlich sind. Hersteller produzieren CBD Produkte in sämtlichen Formen und mit unterschiedlichsten Inhaltsstoffen. Selbst verschiedene Geschmacksrichtungen werden angeboten, sollte der natürliche Geschmack nicht zum persönlichen Gusto passen. 

CBD ist heute ein globaler Trend und uns werden immer häufiger Fragen zu den verschiedenen CBD-Produkten und Thematiken gestellt. Aus diesem Grund wollen wir euch nachfolgend eine Einführung und Übersicht zu CBD, CBD-Öl und verwandten Aspekten geben.

WAS IST CBD?

Doch bevor wir uns CBD-Öl zuwenden, müssen wir erst klären, was CBD ist. Die Abkürzung „CBD“ steht für den Begriff „Cannabidiol“, welches eines von über 100 bekannten Cannabinoiden ist. Die Substanz wird wie THC ebenfalls aus der Hanfpflanze gewonnen, hat jedoch keine berauschende Wirkung und macht auch nicht abhängig. Wenn der THC-Gehalt 0,2 % nicht überschreitet, können CBD-Produkte als Kosmetikum in Deutschland laut aktueller Rechtslage angeboten und vertrieben werden. Bei VAAY gehen wir sogar noch einen Schritt weiter, denn bei unseren Produkten liegt der Anteil unter 0,01 %.

Was ist CBD-Öl?

Bei der Herstellung von CBD-Öl werden Nutzhanfpflanzen verwendet. Die Basis von Cannabidiol-Öl bildet das im Hanf enthaltene CBD, welches unser Körper dank seiner Cannabinoidrezeptoren verarbeiten kann. 

Zusätzlich kannst du Cannabidiol-Öle als Breitspektrum- oder Vollspektrum-Öl kaufen. Beide enthalten neben vielen weiteren Cannabinoiden auch Terpene und Flavonoide, die wertvolle und natürliche Bestandteile der Hanfpflanze sind.

Und das ist noch nicht alles: Denn unsere Öle gibt es auch als praktisches CBD-Spray, als CBD-Tropfen oder sogar als CBD-Massage-Öl.

Übrigens: CBD-Öl ist nicht mit Hanföl zu verwechseln, welches eher in der Küche zu finden ist. Letzteres wird aus Hanfsamen gepresst und gern als Speiseöl verwendet – zum Beispiel im Salat. Es kommt bisweilen als Trägeröl zum Einsatz, dem dann CBD beigemischt wird, um auf den gewünschten CBD-Gehalt zu kommen. Wir setzen bei VAAY allerdings auf das hochwertige und geschmacksneutrale MCT-Öl als Trägeröl für unsere CBD-Öle und Mundsprays. Es wird aus der Kokosnuss gewonnen und kann im Vergleich zu Fetten mit langkettigen Fettsäuren leichter vom Körper verstoffwechselt werden.

Wie wende ich CBD-Öl an?

Eine Frage, die uns Kunden immer wieder stellen, ist: „Wie verwende ich CBD Öl?” Aufgrund der Vielzahl an verfügbaren CBD-Produkten mit unterschiedlichem CBD-Gehalt hast du inzwischen eine große Auswahl, wie du CBD nutzen kannst. Du kannst CBD-Tropfen kaufen und unter deine Zunge geben, Hanfkapseln als Alternative zu CBD-Kapseln schlucken oder CBD-Gel bzw. CBD-Kosmetik auf deine Haut auftragen. Neben der Inhalation und dem Dampfen von CBD mit einem CBD Vape Pen ist auch das Naschen unserer Hanf Vitamin Gummies, der Alternative zu CBD Fruchtgummis, möglich. Bei VAAY setzen wir hauptsächlich auf Breitspektrum CBD-Öl Sprays und Tropfen für die orale Verwendung.

CBD-Spray: Bitte nicht schlucken!

Bei der Verwendung unseres VAAY CBD-Sprays empfehlen wir, das Cannabidiol-Öl mindestens 30 Sekunden im Mund zu lassen. Sprühe dafür ein bis zwei Pumpstöße des VAAY Mundsprays in deine Mundhöhle und bewege das Premium CBD-Öl für mindestens 30 Sekunden im Mund, ohne es dabei zu schlucken. So gewährleistest du eine optimale Reinigung und Mundhygiene. 

Richtige Dosierung

Um herauszufinden, welche Konzentration zu dir passt, solltest du mit niedrigen Werten anfangen und dich an die optimale Nutzung herantasten. Jeder Körper reagiert nämlich äußerst individuell. Sollte keine nennenswerte Wirkung eintreten, kannst du die Konzentration des Öls erhöhen, bis du einen Effekt spürst. Wie du das am besten machst, erklären wir dir hier ausführlich.

Warum solltest du das CBD-Öl nicht schlucken?

CBD-Öl gilt hierzulande hauptsächlich als Kosmetikum und sollte deshalb nicht heruntergeschluckt werden. Allerdings kannst du als Alternative Hanf-Produkte zu dir nehmen, z. B. unsere Hanf Vitamin Gummies statt CBD-Fruchtgummis.

Anwendung im Alltag & zu Hause

Wenn Menschen einen besonders hektischen Alltag haben, suchen sie häufig nach Möglichkeiten, Entspannung zu finden. Gerade in einer sich immer schneller drehenden Welt geschieht dies meist in Form einer wohltuenden Massage, bei der verschiedenste Öle eingesetzt werden. Und genau hier kann unser CBD-Massage-Öl ansetzen. Denn die Haut ist das größte Organ des menschlichen Körpers. Wie wäre es also, wenn du deinen Partner oder deine Partnerin mit entspannenden Berührungen unter Verwendung unseres hochwertigen CBD-Massage-Öls bei Kerzenschein und leiser Musik verwöhnst?

 

Auch nach dem Sport pflegen viele Sportler ihre Muskeln gern und versuchen eine schnelle Regeneration nach einer intensiven Belastung zu erreichen. Gönne auch du deinen Muskeln nach dem Sport etwas Erholung und verwöhne deine Haut nach dem Duschen mit unserem CBD Aktiv Gel. Als Alternative kann auch unser Schlafspray Anwendung finden. Die VAAY Schlafprodukte auf Basis von Hanf und CBD setzen nämlich auf Inhaltsstoffe wie Hanf und Melatonin und unterstützen dich somit beim Ein- und Durchschlafen.

Da war noch was: CBDA ZU CBD

Doch bevor eine CBD-Wirkung theoretisch eintreten kann, muss CBD tatsächlich vorhanden sein. Das Problem dabei ist, dass die Cannabispflanze (Cannabis Sativa) Cannabidiol-Säure (CBDA) und nicht Cannabidiol (CBD) produziert. CBDA stellt somit die Vorstufe von CBD dar.

Um nun CBD zu erhalten, muss das als Säure vorliegende CBDA zunächst aktiviert werden und einen Prozess namens Decarboxylierung durchlaufen. Kurz gesagt, die Säuregruppe wird abgebaut. Was übrig bleibt, ist das CBD.

Die einfachste und effektivste Art, dies zu tun, ist das Erhitzen. Bei Temperaturen von etwa 100 °C wird mithilfe der CO₂-Extraktion hochwertiges Cannabidiol hergestellt.

WAS IST DER UNTERSCHIED ZWISCHEN BREITSPEKTRUM UND VOLLSPEKTRUM CBD ÖL?

Sowohl beim Breitspektrum- als auch beim Vollspektrum-CBD-Öl bleibt mit den Cannabinoiden, Terpenen, Flavonoiden und Omega-3 das chemische Profil der verwendeten Hanfpflanze erhalten. 

Breit- oder Vollspektrum-Öl?

Der Unterschied zwischen Breit- und Vollspektrum Öl liegt in der Regel darin, dass der Breitspektrum-Variante bei der Herstellung in einem weiteren Verfahrensschritt das THC nahezu vollständig entzogen wird. Bei hochwertigen Produkten geschieht dies mithilfe der CO₂-Extraktion, die die höchste Reinheit des Produktes sicherstellt.

Vollspektrum-Öle als Risiko

Man kann es auch so darstellen, dass Vollspektrum-Öl alle Inhaltsstoffe der ganzen Pflanze beinhaltet, inklusive größerer Vielfalt an Cannabinoiden und einem natürlich vorkommenden THC-Anteil. Dieser liegt bei Vollspektrum-Öl aus Nutzhanf meist oberhalb der gesetzlich erlaubten 0,2 %. Das Problem von Vollspektrum-Öl ist zudem, dass es bei THC-Drogentests selbst bei niedrigen Werten ein positives Ergebnis verursachen kann.

Der entscheidende Nachteil von Vollspektrum-Öl: zu hoher THC-Gehalt

Ein weiterer nicht zu vernachlässigender Aspekt bei der Verwendung eines Vollspektrum-Öls ist die Tatsache, dass der endgültige CBD-Gehalt nicht immer vorhersehbar ist und sehr stark vom verwendeten Hanf abhängt. Die Einhaltung von Richtlinien für den Vertrieb im regulären Handel wird so erschwert. Daher ist der Einsatz von Vollspektrum-Öl besser für den medizinischen Bereich geeignet. Deswegen gibt es bei uns ausschließlich Breitspektrum-Öl, das ganz sicher einen geringen THC-Anteil von unter 0,2 % hat und dadurch zu 100 % legal ist!  

Auch auf einen potenziellen Entourage-Effekt hat Vollspektrum Öl Einfluss. Darauf kommen wir aber weiter unten zu sprechen.

WIRKUNG AUF DAS ENDOCANNABINOID-SYSTEM

Wir Menschen verfügen, genau wie die meisten Tiere, von Geburt an über ein Endocannabinoid-System. In unserem Körper stellen wir also selbst Endocannabinoide her und besitzen damit die entsprechenden Rezeptoren, um auch mit Cannabinoiden wie CBD interagieren zu können. Zu den Aufgaben des Endocannabinoid-Systems gehören unter anderem die Regulation von Appetit, Gedächtnis und entzündlichen Prozessen im Körper.

Cannabinoid-Öl als Unterstützung der körpereigenen Prozesse

Wenn wir nun ein sogenanntes Phytocannabinoid, wie das CBD aus der Hanfpflanze, anwenden, kann dieses in unserem Körper andocken. Interessant ist das vor allem deshalb, weil das Endocannabinoid-System eine Reihe von Prozessen in unserem Körper reguliert. Durch die Verwendung eines CBD-Öls erhofft man sich eine positive Wirkung auf diese Prozesse.

Die Dosis macht das Glück

Darüber, wie schnell ein potenzieller Effekt eintritt, entscheiden jedoch eine Vielzahl an Faktoren, zum Beispiel die Dosierung. Allerdings ist es oftmals entscheidend, wie du deinem Körper das CBD zuführst und wie er es aufnimmt. Eine der schnellsten und effektivsten Varianten ist beispielsweise die Inhalation.

CBD-Öl soll laut Erfahrungen beruhigend wirken und bei Schmerzen und Depressionen helfen

Schaut man in die USA oder ins Vereinigte Königreich, wird man feststellen, dass dort CBD-Öl auch als Nahrungsergänzungsmittel mit einer entspannenden, entzündungshemmenden und schmerzlindernden Wirkung beworben wird. Viele Menschen bestellen daher CBD-Öle und CBD-Tropfen online, da sie Stress-Symptome wie Nervosität, allgemeine Unruhe oder Verkrampfungen lösen wollen. Auch wenn die Studienlage zu CBD noch in den Anfängen steckt, gibt es dennoch erste vielversprechende Hinweise auf potenzielle Effekte von CBD.

WIRKUNG UND ANWENDUNG

CBD wirkt, wie andere Cannabinoide auch, über das körpereigene Endocannabinoid-System, ECS. Grob gesagt ist es für die Feinjustierung anderer Systeme und Prozesse zuständig (bspw. Schmerzlinderungs-Prozesse) und meistens ist sein Effekt dabei inhibitorisch, also hemmend. Mehr dazu erfährst du bei uns im Blog.

|

ANWENDUNGSGEBIETE: ZUM SCHLAFEN, BEI SCHMERZEN UND ZUR ENTSPANNUNG

Im Fokus der Forschung zu CBD-Öl standen bisher vor allem die schlaffördernden, entspannenden und schmerzreduzierenden Effekte, zum Beispiel bei Migräne, Kopfschmerzen chronischen Schmerzen oder Arthrose, der Einfluss auf die Hautgesundheit sowie die Wirksamkeit bei Stress- und Angststörungen. Zu all diesen spannenden Bereichen gibt es zwar bereits Forschung; die ist aber oft noch nicht so aussagekräftig, dass sich daraus allgemeine Aussagen ableiten ließen.

|

NEBENWIRKUNGEN UND WECHSELWIRKUNGEN

Grundsätzlich gilt CBD als sehr gut verträglich und Nebenwirkungen sind selten. Dennoch solltest du dich im Vorfeld informieren, wenn du Bedenken hast. Dies kann in einem Artikel über Wechsel- und Nebenwirkungen stattfinden – die beste Variante ist aber das Gespräch mit deinem Arzt.

|

CBD WECHSELWIRKUNG: WAS ES MIT DEM ENTOURAGE EFFEKT AUF SICH HAT

Die Cannabispflanze enthält eine Vielzahl an Cannabinoiden, Flavonoiden und Terpenen. Verfechter des Entourage-Effekts gehen davon aus, dass diese miteinander in Wechselwirkung treten und somit die Wirkung der Pflanze begünstigen. Entsprechend reicht es laut ihnen nicht aus, sich nur einen einzelnen Bestandteil der Pflanze anzusehen.

Dieses Konzept der pflanzlichen Synergie ist nicht neu, sondern stammt ursprünglich aus der Naturheilkunde, wo es auch bei anderen Pflanzen Anwendung findet. Wissenschaftlich ist es allerdings kaum zu untersuchen – weswegen auch der Entourage-Effekt umstritten bleibt.  

Befürworter des Entourage-Effekts gehen allerdings davon aus, dass Breitspektrum- und vor allem Vollspektrum-Öl besser mit dem Körper interagieren als CBD-Isolate, da bei ihnen ein reicheres Spektrum an Cannabinoiden und Terpenen erhalten bleibt.

|

WIE FÜHLT MAN SICH NACH DER ANWENDUNG VON CBD?

Zu beschreiben, wie sich CBD anfühlt, ist besonders schwierig, wenn dein Gegenüber noch nie CBD probiert hat. Der Effekt tritt abhängig von der Anwendungsart (CBD-Öl auf die Mundschleimhaut, CBD-Kapseln zum Einnehmen oder Inhalation bzw. Dampfen mit einem CBD VAPE PEN) nach einer paar Minuten bis zu einer Stunde ein und hält auch dementsprechend unterschiedlich lange an. (Mehr dazu im Video weiter oben.)

Oft hilft bei der Antwort auf die Frage, wie sich CBD anfühlt, der Blick darauf, wie sich CBD NICHT anfühlt:

CBD macht dich nicht high, es wirkt nicht berauschend wie THC, sondern bringt dich auf Spur.

Wahrscheinlich geht es bei CBD gar nicht darum, was dazukommt, sondern eher darum, was wegfällt. Nämlich das Gefühl, das einem alles über den Kopf wächst. 

„Unterschwellig, subtil“, wird das Gefühl von CBD von Konsumenten beschrieben. Einiges fällt dir möglicherweise leichter, weil du dich vom Stress des Alltags nicht so leicht beeinflussen lässt. Andere fühlen sich einfach „entspannter und ausgeglichener“ im Alltag. Das „Kopfkino“ bleibt aus, sodass wir uns auf das Wesentliche fokussieren können.

|

WAS IST DER CBD-GEHALT UND NACH WELCHEN KONZENTRATIONEN WIRD UNTERSCHIEDEN?

Wahrscheinlich hast du schon die Angaben 5 %, 10 %, 20 % und 30 % auf CBD-Ölen entdeckt. Dahinter verbirgt sich der CBD-Gehalt, auf den du beim Kauf von CBD immer achten solltest: Bei einem CBD-Gehalt von 5 % enthalten 10 ml eine CBD-Menge von 500 mg (also 0,5 g). Diese Konzentration ist für dich super geeignet, wenn du zum ersten Mal ein CBD-Spray oder CBD-Öl kaufen und probieren möchtest.

Du nutzt CBD-Produkte schon länger? Vielleicht magst du ja mal unser CBD-Öl mit 10 % CBD-Anteil ausprobieren? Die Konzentration, also der CBD-Gehalt, entspricht bei einer Menge von 10 ml dann 1.000 mg (1,0 g) CBD. Beim 20 % CBD-Öl sind es 2.000 mg (2,0 g) und beim CBD-Öl 30 % 3.000 mg (3,0 g) CBD. Starte im Zweifel mit dem CBD-Öl 5 Prozent. Bleibt der gewünschte Effekt aus, versuche die stärkeren Varianten mit ihrem höheren CBD-Gehalt.

|

WELCHE DOSIERUNG VON CBD-ÖL IST DIE RICHTIGE?

Wir orientieren uns bei den Dosierungsempfehlungen an einer Tagesdosis von bis zu 20 mg CBD pro Tag. Mit unserem 5%-igen Mundspray erreicht ihr diese Dosis mit 4 Pumpstößen täglich – bei der Variante mit 10 % reicht dementsprechend die Hälfte. Dieser Wert kann aber nur als grober Anhaltspunkt gelten. Der gewünschte Effekt kann bereits bei geringeren Dosierungen auftreten, oder aber er bleibt selbst mit 20 mg pro Tag aus. Hier ist Experimentierfreudigkeit gefragt. Wenn du darüber mehr wissen willst, lies dir doch gleich unsere Dosierungs-Anleitung für CBD-Anfänger durch.

AB WANN WIRKT CBD-ÖL UND KANN ICH ES JEDEN TAG ANWENDEN?

Ja, das solltest du sogar. Der Effekt von CBD-Öl tritt bei vielen Menschen nicht ad hoc ein, sondern eher über eine regelmäßige, tägliche Nutzug über mehrere Wochen. Die kontinuierliche Verwendung ist also völlig unbedenklich und steigert die gewünschten Effekte wie innere Balance, Entspannung und allgemeines Wohlbefinden.

QUIZFRAGE: SIND CANNABIS-ÖL UND CBD-ÖL DAS GLEICHE?

Die Begriffe „Cannabis-Öl“ und „CBD-Öl“ geraten häufig durcheinander, meinen jedoch keinesfalls das Gleiche. Cannabis-Öl wird aus den Blättern und Blüten der Hanfpflanze gewonnen und kann große Mengen des psychoaktiven THC (Tetrahydrocannabinol) enthalten. Diese Art von Öl ist daher in Deutschland illegal. Auch wenn es auf manchen Websites ungenau oder sogar irreführend dargestellt wird: Wenn es irgendwo heißt, dass du dort angeblich „Cannabis-Öl“ kaufen kannst, handelt es sich in aller Regel tatsächlich um CBD-Öl. Das Gleiche gilt für den Begriff „Cannabisspray“: In Wahrheit geht es höchstwahrscheinlich um das legale CBD-Spray mit einem THC-Gehalt von unter 0,2 %.

WORAUF MUSS ICH BEIM KAUF VON CBD ÖL ACHTEN?

Kurz: 1) Sicherheit, 2) Breitspektrum, Vollspektrum oder Isolat, 3) Art der Einnahme, 4) Qualität 

 

1) Der wohl wichtigste Punkt beim Online-Kauf von CBD-Öl ist Sicherheit: Einerseits willst du dir sicher sein, dass in deinem CBD-Produkt auch das drin ist, was draufsteht. Und andererseits soll natürlich nichts drin sein, was nicht draufsteht. Genau das kannst du überprüfen, wenn du dir die Analysezertifikate anschaust, die seriöse Hersteller auf ihrer Website oder auf Nachfrage zur Verfügung stellen. Die sollten im Idealfall von einem unabhängigen Drittlabor stammen – in unserem Fall ist das der TÜV Süd. Schließlich musst du darauf vertrauen können, dass die CBD-Produkte den deutschen Richtlinien entsprechen. Die Analysen der Hanfprodukte von VAAY kannst du jederzeit einsehen.




 

2) Dann solltest du darauf achten, dass dein Produkt mit einem sog. Breitspektrum-Hanfextrakt hergestellt wurde, denn hier ist der THC-Gehalt ganz sicherlich im legalen Bereich

 

3) Deine bevorzugte Art der Einnahme kann ebenfalls ein Kriterium sein: Schluckst du lieber eine geschmacksneutrale Hanf-Kapsel oder soll es klassisches CBD-Öl sein?

 

4) Zu guter Letzt können auch weitere Qualitätsmerkmale wichtig sein: Wir achten darauf, dass die Hanfpflanzen in der EU angebaut wurden und das unsere Produkte lokal produziert werden.

WO KANN ICH CBD ÖL KAUFEN?

Wie bei jedem Produkt gilt auch bei CBD-Öl: Die Nachfrage steuert den Markt und verlangt nach einem entsprechenden Produktangebot. Das führt dazu, dass du CBD mittlerweile in verschiedensten Formen und bei einer Vielzahl an Händlern kaufen kannst. Dies beinhaltet Hersteller wie uns, breit aufgestellte Online-Anbieter, Spezialanbieter, den Fachhandel und Drogerien.

Auch in der Apotheke ist CBD-Öl inzwischen erhältlich. Allerdings darf CBD auch ohne Rezept verkauft werden und ist frei verkäuflich – du kannst dir den umständlichen Weg zur Apotheke also Sparen und die Produkte diskret bei VAAY im Online-Shop kaufen. Wichtig ist hier bei zu wissen, dass es bei VAAY keine Unterschiede in der Qualität gibt, unabhängig davon, ob du ein CBD-Produkt in der Apotheke kaufst oder in unserem Online-Shop.

Allerdings solltest du dir die große Bandbreite unserer VAAY Produkte in unserem CBD-Shop einmal genauer anschauen, wenn du online nach CBD Berlin oder CBD Hamburg suchst. Von CBD-Öl als Spray über CBD zum Dampfen bis hin zum Haut- und Massageöl – bei uns findest du dein Lieblings-CBD-Produkt!

FAQ

WIE LANGE IST CBD-ÖL HALTBAR?

Als Faustregel lässt sich sagen, dass CBD-Öl nach dem Öffnen des Produktes ca. sechs Monate haltbar ist. Ungeöffnet hält es sich bis zu einem Jahr. Das heißt aber nicht, dass das CBD-Öl danach zwingend entsorgt werden muss. Oft verändert sich nur der Geschmack zum Negativen.

WIE WIRD CBD-ÖL AM BESTEN GELAGERT?

CBD-Öl wird – wie von VAAY – bestenfalls in blickdichten Fläschchen vertrieben, da CBD lichtempfindlich ist. Zudem ist es ratsam, es an einem dunklen, kühlen Ort zu lagern. Da Luft, Wärme und Licht zum Abbau von CBD beitragen, empfehlen wir, Cannabidiol-Öl im Kühlschrank aufzubewahren. So hast du am längsten was davon. 

BEEINFLUSST CBD-ÖL DAS ERGEBNIS EINES DROGENTESTS?

Oder anders gefragt: Darf ich nach der Einnahme von CBD noch Autofahren? CBD ist zwar sowohl im Blut als auch im Urin nachweisbar, aber solltest du ausschließlich hochwertiges, Premium CBD-Öl von VAAY konsumiert haben, hast du bei einem Drogentest nichts zu befürchten. Bei VAAY kannst du dir sicher sein, dass der THC-Gehalt unserer CBD-Produkte immer weniger als 0,01 % beträgt und damit kein Problem darstellt, wenn es ums Autofahren oder Ähnliches geht. Die Vollspektrum-Hanfextrakte anderer CBD-Hersteller, aber vor allem CBD-Blüten, können mehr THC enthalten. Deshalb ist also Vorsicht geboten. 

Auf Nummer sicher gehst du mit Produkten von VAAY. :)

WAS MACHE ICH, WENN MIR DAS CBD-ÖL NICHT SCHMECKT?

Bei CBD-Ölen gibt es unterschiedlichste Intensitäten. Manche schmecken sehr „hanfig“ und sind daher nicht jedermanns Sache. Gerade bei den sehr hanfigen Ölen bleibt der Geschmack lange im Mund. Die CBD-Öle von VAAY schmecken weniger nach Hanf, allein deshalb, weil sie als feines Mundspray und gut dosierbare Tropfen daherkommen. 

Wem das immer noch nicht mundet, der hat bei VAAY noch mehr Auswahl, denn unsere 5 % CBD-Mundsprays gibt es nicht nur in der Sorte PURE, sondern auch in den Geschmacksrichtungen MINT, LEMON und HERBAL. Somit ist für alle etwas dabei!