Warenkorb
${ cartError }

Dein Warenkorb ist leer

Schau dir auch unsere anderen Produkte an

Alle Produkte ansehen Alle Produkte ansehen Alle Produkte ansehen

Hello!

Wir haben festgestellt, dass du nicht aus Großbritannien kommst. Möchtest du die Region wechseln?

Einkaufen UK.VAAY.COM
Illustration by Thomas Lateur
Illustration by Thomas Lateur
#sleep

10 TIPPS FÜR BESSEREN SCHLAF MIT CBD

02/08/2022 16 MIN. LESEZEIT Tim Dresemann
02/08/2022 16 MIN. LESEZEIT Tim Dresemann

Erholsamer Schlaf – wer wünscht sich den nicht? Schlaf ist wichtig, denn nur ausgeruht können wir unser volles Leistungspotential abrufen und gut erholt ans Werk gehen. Oder um es mit dem Philosophen Arthur Schopenhauer zu sagen: “Der Schlaf ist für den ganzen Menschen, was das Aufziehen für die Uhr.” Doch bei manchen Menschen funktioniert das mit dem Aufziehen nicht so einfach wie bei einer Uhr. Sie wälzen sich nervös auf der Matratze herum und finden einfach nicht zur Ruhe – obwohl sie eigentlich müde sind. Am nächsten Morgen fühlen sie sich dann schlapp und unausgeruht, nur um am folgenden Abend wieder nicht zur Ruhe zu kommen. Dabei benötigen sie eigentlich gerade in stressigen und unsicheren Zeiten den erholsamen Schlaf, doch er stellt sich einfach nicht ein. Zudem setzen sie sich dabei häufig unter Druck, jetzt endlich schlafen zu müssen, erhöhen so den Stresspegel und können dann erst recht nicht einschlafen. In ihrer Verzweiflung greifen viele Betroffene zu Medikamenten wie Schlaftabletten – zumeist haben diese Mittel jedoch eher eine betäubende Wirkung und führen zu keiner wirklichen Erholung. Ähnlich verhält es sich mit Alkohol – denn Hand aufs Herz: Nach einer durchzechten Nacht fühlen sich wohl nur die wenigsten von uns erholt und energiegeladen für den Tag…
Da aber auch das Zählen von Schäfchen den meisten Menschen nicht wirklich hilft, suchen sie nach einem anderen Hilfsmittel. Einige berichten beispielsweise von positiven Erfahrungen mit Hanftropfen oder Cannabisöl . Als neues, bzw. wiederentdecktes pflanzliches Mittel soll CBD uns auf ganz natürliche Weise und auf sanften Schwingen ins Land der Träume gleiten lassen. Die Anwender nutzen CBD bei unruhigem beziehungsweise schlechtem Schlaf, gegen wiederkehrende Schlafprobleme oder auch generell, um besser in den Schlaf zu finden. Vielleicht hast du ja auch in deinem Bekanntenkreis Anwender, die dir von einer schlaffördernden Wirkung und einer Steigerung der Schlafqualität durch die Nutzung von Hanföl oder CBD berichtet haben. Nachfolgend haben wir dir zehn Tipps zum Thema Schlaf und CBD zusammengestellt. Darin erfährst du, welche Produkte (etwa CBD-Öl und Hanföl mit zusätzlichem Melatonin) es überhaupt gibt, wie sie angewandt werden und wie die passende Dosierung gelingt. Außerdem haben wir noch einige zusätzliche Hinweise und Ideen für dich, was du darüber hinaus noch unternehmen kannst, um endlich wieder entspannt ein- und durchzuschlafen. Also: Weiterlesen und dann ab ins Reich der Träume!


Eines gleich vorweg: Die Forschung zu CBD steht noch am Anfang und nimmt gerade erst an Fahrt auf, sichere wissenschaftliche Aussagen zur Wirkung sind daher aktuell noch nicht möglich. Und eins ist auch klar: Solltest du unter ernsthaften Schlafstörungen leiden, dann ist das keine Lappalie – Schlaf ist wichtig! Und zwar für alle Schlaftypen. Sprich also in diesem Fall unbedingt mit deinem Arzt darüber.

Auf einen Blick - 10 Tipps für besseren Schlaf mit CBD

  1. Schlafprobleme erkennen
  2. Entspanne bei einer Massage mit CBD-Öl
  3. Verzichte auf klassische Schlafmittel wie Tabletten und Co.!
  4. Besser schlafen mit CBD?
  5. CBD als Mittel bei Schlafstörungen?
  6. Trotz Nutzung von CBD: Koffein-Konsum reduzieren
  7. Schlafen und Einschlafen kann man trainieren!
  8. Wer ist hier der Boss?
  9. Dokumentiere, wie du deine Tage “beendest
  10. Schlafrituale verändern und Schlaf optimieren

TIPP 1: SCHLAFPROBLEME ERKENNEN – DER ERSTE SCHRITT ZUR SCHLAFOPTIMIERUNG

Bevor wir jetzt ins Thema einsteigen und dir unsere Tipps liefern, wie du mit der Anpassung deiner abendlichen Rituale und Verwendung von CBD für besseren Schlaf sorgen kannst, müssen wir einen wichtigen Aspekt ansprechen: Wir unterscheiden zwischen klassischen Schlafproblemen und sogenannten Schlafstörungen.

Schlafprobleme vs. Schlafstörungen

Kurzfristige Schlafprobleme entstehen in der Regel durch Stress, Sorgen, Überforderung oder einfach einen ungesunden Lebenswandel. Fast jeder kennt sie und meist gehen sie auch wieder vorbei. Mediziner sprechen hingegen von einer Schlafstörung, wenn du regelmäßig nachts aufwachst und nicht mehr einschlafen kannst. Oder generell überhaupt keine Ruhe findest und das Einschlafen zur Tortur wird.

In diesem Fall bist du in unserem Ratgeber falsch. Dann sollte dich dein Weg nämlich zu deinem Hausarzt führen. Liegen die Ursachen für den Schlafmangel bei medizinischen Problemen wie der Verarbeitung von Traumata oder psychischen Erkrankungen, muss zuerst dieses Problem aus dem Weg geschafft werden, bevor eine Schlafoptimierung stattfinden kann.

TIPP 2: ENTSPANNE BEI EINER MASSAGE MIT CBD-ÖL ODER GENIESSE EIN CBD-BAD

Als letztes Ritual vor dem Schlafengehen wäre es super, wenn du etwas findest, das dich so richtig entspannt. Hier kannst du durchaus zu Hilfsmitteln greifen. Vermeide jedoch Alkohol oder andere Dinge, die dich zwar müde machen, aber einen erholsamen Schlaf gleichzeitig unterbinden. Oder dank derer du am Morgen total fertig aufwachst. In der kalten Jahreszeit funktioniert zum Beispiel ein warmes Bad richtig gut. Hier solltest du für ein passendes Setting sorgen. 

 

Relaxte Bad

Unseren Leserinnen muss ich das nicht erklären, die Männerwelt passt kurz auf: Wenn du dich in einer warmen Badewanne erholen willst, richtest du dir dein Badezimmer entsprechend ein. Es geht nur darum, dass du dich dabei wohlfühlst. Für den Badegenuss selbst kannst du unsere Vaay Badekugel in die Wanne werfen. Genieß doch einfach einmal die warme Behaglichkeit und den wohltuenden Duft eines solchen Bads und gönn dir eine entspannende Auszeit!

Wenn du jedoch eher zu den Menschen gehörst, die nicht gern baden, ist dies natürlich keine gute Lösung für dich – du wirst dann höchstwahrscheinlich nicht wirklich gut abschalten können. Vielleicht ist dann eine Massage eher eine Möglichkeit, damit du dich rundum entspannen kannst. Bitte deinen Partner doch um eine wohltuende Massage mit dem CBD-Massageöl von VAAY oder tue dir selbst etwas Gutes mit der CBD-Creme. Beim Eincremen oder Massieren kannst du dich fallen lassen und so richtig abschalten.
Oder trinke einen beruhigenden Tee vor dem Schlafengehen, es gibt hier eine Vielzahl an Optionen. Überlege selbst, wie du am besten entspannen kannst und finde das für dich geeignete Abendritual, um deinen Schlaf zu verbessern.

TIPP 3: VERZICHTE AUF KLASSISCHE SCHLAFMITTEL WIE TABLETTEN UND CO.!

Treten Schlafstörungen auf, zum Beispiel wegen Stress, greifen viele Menschen heutzutage zu klassischen Schlaftabletten oder Schlaftropfen. Davon halten wir wenig. Denn diese Mittel besitzen so viele Nachteile, dass ihre Anwendung in unseren Augen nicht zu empfehlen ist – außer natürlich im Falle einer ärztlichen Verordnung. Andernfalls gibt es jedoch diverse Nebenwirkungen, die dich von der Nutzung solcher Mittel abschrecken sollten – besonders von einer Verwendung über einen längeren Zeitraum. Bei manchen Konsumenten kann es zu einer Toleranzentwicklung kommen. Damit ist gemeint, dass sich ihr Körper an die Schlafmittel gewöhnt und die Anwender daher immer häufiger und zu immer höher dosierten Tabletten greifen müssen, damit diese einen wirklichen Effekt haben. Der Weg zu einer psychischen oder körperlichen Abhängigkeit ist dann mitunter nicht mehr weit. Außerdem solltest du auch bedenken, dass die Einnahme von Medikamenten nur die Symptome behandelt und keine nachhaltige Lösung für deine Probleme beim Einschlafen darstellt. Daher ist es sinnvoll, stattdessen den Ursachen der Schlafprobleme auf den Grund zu gehen und auch einmal über alternative Lösungen nachzudenken.

Unser Newsletter ist garantiert keine Schlaftablette. Erfahre mehr über CBD und VAAY, melde dich jetzt an:

 

TIPP 4: BESSER SCHLAFEN MIT CBD?

Die Ansätze von klassischen Schlafmitteln und CBD-Produkten zum Schlafen unterscheiden sich deutlich voneinander: Während Schlaftabletten eine betäubende Wirkung haben und dich – um es einmal etwas pointiert zu formulieren – vorübergehend ausknocken sollen, ist die Idee bei der Verwendung von CBD-Öl, Hanf-Spray oder Hanf-Kapseln eine andere. Denn die Cannabinoide sollen in Verbindung mit Melatonin deinen Schlaf fördern und gleichzeitig dabei helfen, die “Angst vor dem Nicht-Schlafen-Können” zu reduzieren. Dabei kommt eine Kombination unterschiedlicher Elemente zum Tragen.

Zum einen sollen die externen Cannabinoide dein körpereigenes Endocannabinoid-System dabei unterstützen, wieder in Einklang zu kommen. Zum anderen enthält Cannabidiol, das aus der Hanfpflanze gewonnen wird, auch sogenannte Terpene. Diese sollen dich zusätzlich beruhigen, deine Muskeln entspannen und auch leichte Ängste lindern. Gleichzeitig beschleunigen sie die Wirkung der eigentlichen Cannabinoide. Möchtest du mehr zum Thema CBD und Terpene erfahren? In unserem Hanf-Wiki beantworten wir für dich die wichtigsten Fragen im Zusammenhang mit Terpenen: "Was sind Terpene? Und was hat das mit CBD zu tun?"

Welches Produkt mit CBD zum Schlafen verwenden?

Wenn es dir “nur” darum geht, herauszufinden, ob CBD dich besser schlafen lässt, kannst du beinahe alle CBD-Präparate zum Schlafen testen. Wir würden dir zu einem Breitspektrum-Hanfextrakt raten, denn so kannst du dich gleich von den speziellen pflanzlichen Synergien der Inhaltsstoffe der Hanfpflanze überzeugen. Dafür einfach eines unserer CBD-Produkte auswählen, den Empfehlungen entsprechend anwenden und los geht's. 

Außerdem gibt es Hanf zum Schlafen auch mit weiteren aktiven Bestandteilen wie Melatonin oder Baldrian. Mehr zu diesen spannenden Kombinationen erfährst du im Abschnitt “CBD & Melatonin – gute Kombo zum Ein- und Durchschlafen?” weiter unten. 

Welche Dosierung von CBD ist sinnvoll?

Du fragst dich sicher, wie du CBD zum Schlafen am besten anwenden und wie viel CBD du verwenden solltest. Wann ist der richtige Zeitpunkt für die Anwendung? Und was ist die richtige Dosierung bei der Nutzung von CBD-Öl? Die zweite Frage lässt sich leider nicht so leicht und pauschal beantworten. Die Wirkung von CBD fällt nämlich von Mensch zu Mensch unterschiedlich aus, wie auch die von den Anwendern in Studien und Umfragen geschilderten Erfahrungen zeigen. Daher gibt es keine konkreten und allgemeingültigen Empfehlungen zur korrekten Anwendung von Produkten mit CBD zum Schlafen beziehungsweise zur bestmöglichen Dosierung derselben, um besser einzuschlafen oder eventuelle Schlafprobleme zu bekämpfen.

Aber wir haben einen Tipp für dich, wie du dich an die für dich passende Dosierung langsam und vorsichtig herantasten kannst. Die simple Formel für die Dosierung von CBD lautet: „Start low – go slow!" Das heißt: Mit wenig anfangen und schrittweise erhöhen, bis der gewünschte Effekt eintritt. Ein simples Beispiel zur Verdeutlichung gefällig? Gar kein Problem. Wähle zunächst ein CBD-Öl mit niedrigem CBD-Gehalt, zum Beispiel unser CBD Öl 5%. Am ersten Tag nimmst du vor dem Schlafengehen 1–2 Pumpstöße des Sprays, genauso am zweiten und dritten Tag. Am vierten kannst du dann die Dosierung langsam auf 2–4 Pumpstöße steigern. Sollte sich der gewünschte Effekt weiterhin nicht einstellen, kannst du nach einer Woche die Dosierung noch einmal erhöhen, dann auf 4–6 Pumpstöße usw. Taste dich so langsam an die für dich geeignete Dosierung des CBD-Öls heran.

Wann sollte CBD zum Schlafen verwendet werden?

Wie lange es dauert, bis ein möglicher Effekt von CBD eintritt, kann für jeden von uns unterschiedlich sein. Bei oral angewandtem CBD kann es allerdings bis zu zwei Stunden dauern, bis die maximale Konzentration in deinem System erreicht ist. Erste potenzielle Effekte können aber bereits nach ca. 30 Minuten eintreten. Irgendwo dazwischen bewegt sich also auch die ideale Zeit, die zwischen Verwendung und Einschlafversuch liegen sollte.

CBD & Melatonin – gute Kombo zum Ein- und Durchschlafen?

1mg Melatonin trägt dazu bei, dass wir schneller einschlafen, aber auch nur, wenn wir es 30 Minuten vor dem Schlafengehen einnehmen. Kurz vor dem Schlafengehen ist es hingegen wirkungslos.
Grundsätzlich ist die Nutzung von Melatonin also keine schlechte Idee, um besser einzuschlafen. Doch natürlich möchte man im Optimalfall nicht nur gut ein-, sondern auch durchschlafen und dann am nächsten Morgen erholt aufwachen. Eine Idee ist daher, Melatonin mit CBD-Öl zu kombinieren. Ob diese naheliegende Überlegungen tatsächlich erfolgversprechend ist, lässt sich ausgehend vom aktuellen Forschungsstand leider noch nicht klar einschätzen. Aber es gibt durchaus erste Tests und Erfahrungsberichte, die darauf hindeuten, dass dies zumindest bei manchen Menschen tatsächlich zu funktionieren scheint.

Das Schlafspray mit Melatonin von VAAY

Bei melatoninhaltigen Sprays solltest du dich – wie bei allen anderen Ergänzungsmitteln auch – unbedingt an die Dosierungsanleitung halten. Diese variiert je nach Produkt und Inhalt. Die Annahme, viel hilft viel, ist hier vollkommen verkehrt. Im Idealfall wird das Spray eineinhalb bis 2 Minuten unter der Zunge gehalten, bevor die Tropfen geschluckt werden. Das Hanf Sleep Spray sollte beispielsweise 30 Minuten vor dem Einschlafen eingenommen werden. Die empfohlene Dosierung der Melatonin-Sprays liegt dabei bei 4 Pumpstößen. Ob du damit nun tatsächlich deinen Schlafproblemen zu Leibe rücken oder deinen ohnehin schon guten Tag-Nacht-Rhythmus NOCH besser machen willst – die Dosierung bleibt hier zunächst dieselbe. Um noch eins drauf zu setzen, haben wir nun auch das Hanf Sleep Spray Plus im Angebot mit unserer bewährten Formel und einer Extraportion Melatonin.
Falls Sprays nicht so dein Ding sind, ist das aber auch gar kein Problem. Du findest bei uns im Shop nämlich auch die praktischen Hanf Sleep Kapseln. Diese enthalten neben einem Breitspektrum-Hanfextrakt ebenfalls Melatonin und sollen dich beim Entspannen und Schlafen unterstützen. Oder sind unsere an Gummibärchen erinnernden Hanf Vitamin Gummies eher nach deinem Geschmack? Teste es jetzt, mache deine eigenen Erfahrungen und finde die für dich passende Schlafformel mit CBD! Allerdings raten wir dir von der Nutzung loser CBD-Blüten dringend ab! Diese werden mitunter von Anwendern geraucht oder als Tee aufgegossen, um besser schlafen zu können. Allerdings ist dabei unklar, wie hoch der tatsächliche CBD-Gehalt der Blüten wirklich ist, außerdem ist Rauchen gesundheitsschädlich. Bei unseren Produkten weißt du hingegen immer genau, was drin ist. Wenn du CBD nicht als Spray oder Öl verwenden, sondern lieber inhalieren möchtest, sind eventuell die coolen CBD Vape Pens, unsere praktische Alternative zu CBD-Liquids, genau richtig für dich.

Produkte mit CBD zum Schlafen bequem online kaufen

Vielleicht fragst du dich, warum du die verschiedenen Artikel mit CBD zum Schlafen bequem bei uns im Shop kaufen kannst. Dazu musst du wissen: CBD steht für Cannabidiol und ist ein Cannabinoid. Das bekannteste Cannabinoid ist vermutlich THC (Tetrahydrocannabinol). CBD und THC gehören also beide zu den Cannabinoiden und entstammen der Cannabispflanze, unterscheiden sich jedoch dennoch deutlich voneinander. Ein wichtiger Unterschied ist zum Beispiel, dass CBD im Gegensatz zu THC nicht berauschend und in Deutschland auch nicht illegal ist.
Produkte mit CBD sind zudem auch nicht verschreibungspflichtig. Stattdessen sind sie frei verkäuflich, du musst daher nicht extra in eine Apotheke, wenn du CBD-Öl, Tropfen oder Sprays für besseren Schlaf kaufen möchtest, sondern kannst die Artikel zum Beispiel auch bequem und diskret online im Shop von VAAY kaufen. Hier findest du eine große Auswahl an Produkten mit CBD zum Schlafen in sehr guter Qualität.

TIPP 5: CBD ALS MITTEL BEI SCHLAFSTÖRUNGEN?

Eins vorweg: Wer an Schlafstörungen leidet, sollte seine Probleme immer ernst nehmen und grundsätzlich ärztliche Beratung zu Hilfe nehmen!
Was passiert bei einer Schlafstörung eigentlich genau? Einfach ausgedrückt: Im Normalfall sorgt dein körpereigenes Cannabinoid-System dafür, dass du „richtig“ funktionierst. Ist dieses System in irgendeiner Art geschwächt, hat es Probleme, für eine einwandfreie Funktion deiner Körper-Systeme zu sorgen. Genau hier setzt die Idee der Anwendung von CBD an. Denn beim klassischen CBD sprechen wir im Grunde über ein externes Cannabinoid, das du deinem körpereigenen Cannabinoid-System zuführst.Die Überlegung ist also, die Schlafprobleme durch den Einsatz von CBD-Produkten zu bekämpfen. Dabei übernimmt CBD eine Neurotransmitteraufgabe, indem es mit deinem persönlichen Endocannabinoid-System interagiert und dieses sozusagen bei dessen Aufgaben entlastet. Die potenziell beruhigende Wirkung von CBD und der Hanfpflanze soll also einen beruhigenden und positiven Effekt auf dein Körper-System haben und dich so beim Ein- und Ausschlafen unterstützen. Du kannst also versuchen, mit CBD-Öl und Co. dein körpereigenes Cannabinoid-System zu stärken und im Optimalfall so wieder ein funktionierendes Schlafverhalten herstellen. Wenn deine Schlafstörung auf ein aus dem Gleichgewicht geratenes Cannabinoid-System zurückzuführen ist,würde das CBD also nicht einfach nur die Symptome deiner Schlafstörung bekämpfen, sondern vor allen Dingen direkt bei der Ursache des Problems ansetzen.

Bisher existieren jedoch nur subjektive Empfindungen von begeisterten Anwendern, die CBD bei Schlafstörungen gekauft haben. Unsere Empfehlung lautet daher: Die Verwendung von CBD bei Schlafstörungen sollte allenfalls begleitend erfolgen und unbedingt zuvor mit dem behandelnden Arzt abgeklärt werden. Steht danach einer Nutzung nichts entgegen, kannst du CBD-Produkte wie jeder andere Nutzer auch austesten. Beachte aber auch hier die oben angesprochenen Hinweise zur richtigen Dosierung von CBD-Öl.

Erfahre mehr zum Endocannabinoid-System in unserem Hanf-Wiki Beitrag "Endocannabinoid-System: Spannende Funktionen und Cannabidiol".

TIPP 6: TROTZ NUTZUNG VON CBD: KOFFEIN-KONSUM REDUZIEREN

Jetzt weißt du schon, wie du CBD-Produkte wie Öl und Sprays für einen besseren Schlaf anwenden kannst. Aber wir möchten dir in diesem Artikel auch noch weiterführende Tipps geben, die dir dabei helfen sollen, besser ein- und durchzuschlafen. Dabei wollen wir dir auch die unbequemen Wahrheiten nicht verschweigen. Eine Ursache von Schlafproblemen kann nämlich zum Beispiel auch ein hoher Koffein-Konsum sein. Wenn du also zu den Menschen gehörst, die sich jeden Tag mehrere Liter Kaffee und eine halbe Palette Energydrinks gönnen, müssen wir dich enttäuschen. Dann wird selbst die höchste CBD-Öl Dosierung keine ausreichende Wirkung erzielen. Wir stellen dir hier schließlich kein Wundermittel vor, das dich binnen Sekunden entspannen lässt. Solch eine Behauptung wäre absurd und völlig unseriös. Wenn dir solche Versprechungen im Internet oder anderswo begegnen, solltest du diesen also unbedingt vorsichtig und skeptisch begegnen! Wenn du Probleme mit dem Schlafen hast und hier mit CBD-Produkten gegensteuern möchtest, solltest du dich daher auf keinen Fall anderweitig mit Energydrinks und Co. aufputschen. 

CBD und Kaffee

Auch die beste Dosierung von CBD-Öl und die stärksten Schlaftropfen auf Hanf- oder CBD-Basis würden durch einen zu starken Konsum von koffeinhaltigen Produkten unterlaufen. Überlege stattdessen, ob du nicht deinen Verbrauch von Energydrinks etc. reduzieren kannst und was du sonst noch für einen besseren Schlaf unternehmen kannst. Einige Tipps stellen wir dir im weiteren Verlauf noch vor.

TIPP 7: SCHLAFEN UND EINSCHLAFEN KANN MAN TRAINIEREN!

Machen wir uns nichts vor: Job & genereller Leistungsdruck stellen dich und deinen Körper vor eine echte Challenge. Und wenn es darum geht, möglichst schnell auf Touren zu kommen bzw. kleinere Downs mit Kaffee & Co. zu überbrücken, sind wir Meister darin, Körper und Geist wie gewünscht funktionieren zu lassen. Unterstützende “Helfer” gibt es da in Massen. Ein Aspekt, den viele beim Skalieren ihrer Leistungsfähigkeit vergessen, ist der Schlaf. Dabei ist die sogenannte Schlaf-Optimierung eine der einfachsten Möglichkeiten, um die eigene Leistungsfähigkeit zu steigern und das tägliche Stresslevel einfach wegzustecken.

Und ja, Schlaf-Optimierung ist kein esoterischer Firlefanz, sondern ein Werkzeug, auf das viele Profi-Sportler und Athleten bereits seit Jahren zurückgreifen – und eben nicht nur auf Präparate. Aber wie genau werde ich zu meinem persönlichen Schlaftrainer, der seinen Schlaf trainiert und so zukünftig das Maximum aus der Ruhepause rausholt?

TIPP 8: WER IST HIER DER BOSS? ZUKÜNFTIG BESTIMMST DU, WANN ZEIT ZUM EINSCHLAFEN IST

Wir fangen mal mit den Basics an. Schlaf bietet deinem Körper die Möglichkeit, sich zu erholen. Klingt trivial, ist aber so. Kommt er zur Ruhe, erholt sich der Bewegungsapparat und dein Gehirn switched in den Stand-by-Modus. Alles Aspekte, auf die ein gesunder Mensch nicht verzichten kann. Sind erst mal zwei Nächte durchgemacht, funktioniert kein Mensch mehr effizient.

Einfaches Beispiel: Wenn du abends auf der Couch vor dem TV liegst, wirst du langsam müde. Dein Körper sagt dir, dass er jetzt schlafen möchte. Und genau hier setzen wir an. Wir wollen zukünftig unser Schlafverhalten optimieren. Oder anders ausgedrückt: Nicht dein Körper soll dir sagen, wann es Zeit zum Schlafen ist, sondern du legst den Zeitpunkt fest und er richtet sich danach.

TIPP 9: DOKUMENTIERE, WIE DU DEINE TAGE “BEENDEST”

Ähnlich wie bei anderen körperlichen Bedürfnissen, ist es auch möglich, seinen Schlaf zu kontrollieren. Erstelle dafür einfach einen Plan im Kopf. Wie sehen deine Abende aus? An Werktagen verlässt du das Office am späten Abend, dann gibt’s noch schnell einen Snack auf dem Nachhauseweg und du lässt dich auf deine Couch fallen. Irgendwann nickst du ein. Falls du dich hier wiedererkennst, lies unbedingt weiter. Was passiert hier genau?

Dein Körper erkennt die abendlichen Rituale wie die letzte Mahlzeit oder den Wechsel in den persönlichen Stand-by-Modus als Signale, den Tag zu beenden. Diese Rituale lassen sich optimieren bzw. so sinnvoll kombinieren, dass du einfacher einschläfst und dich währenddessen auch besser erholst.

 TIPP 10: SCHLAFRITUALE VERÄNDERN UND SCHLAF OPTIMIEREN

Wir optimieren jetzt einfach mal das vorgestellte Beispiel: Den Weg nach Hause wirst du nicht umgehen können. Überlege jedoch, ob du diese Strecke etwas bequemer mit Bus, Auto oder Bahn zurücklegen kannst. Warum? Wir wollen den abendlichen Spaziergang zeitlich anders bzw. sinnvoller für unsere Schlafoptimierung legen. Weiter geht es mit dem Abendessen. Wir sind hier keine Moralapostel und wollen dich auf keinen Fall von leckeren Snacks abhalten. Wir wollen schließlich den Schlaf optimieren und nicht unser Essverhalten.

Deine Möglichkeiten

Jetzt bist du gefragt: Überleg mal, mit welchen abendlichen Beschäftigungen du deinem Körper und Kopf sagen kannst: "Wir fahren jetzt runter und wechseln in den persönlichen Flugmodus." Serien-bingen ist da jetzt nicht gerade die ideale Abend-Beschäftigung. Komplett auf euren TV-Genuss müsst ihr jedoch nicht verzichten. Legt hierfür ein bestimmtes Zeitfenster fest. Zum Abschluss des Abends und um dem Körper endgültig zu erklären, dass der Tag vorbei ist, kannst du jetzt einen kleinen Spaziergang um den Block machen.

Das ist für Sportmuffel absolut ausreichend. Und jetzt auch keine zu große Herausforderung, da wir den Nachhauseweg aus dem Büro anders gelöst haben. Es geht nicht darum, eine ausgiebige Fitness-Session einzulegen, in der du deinen Körper müde machst. Es geht vielmehr um Rituale, an die du dich gewöhnst und an denen dein Körper erkennt: "Wir gehen jetzt gleich schlafen." Meditieren kann deinen Körper und Geist ebenfalls beruhigen. Dabei kannst du eine bequeme Sitzhaltung einnehmen oder dich auf eine Yogamatte legen. Wir zeigen dir in unseren Blogbeiträgen zum Thema Meditation und Entspannung, welche Wege zur inneren Mitte führen können.

Meditation

Doch es geht noch mehr

Das war aber noch nicht alles! Wir schätzen mal, bis jetzt kannst du uns folgen. Wir haben unsere bisherigen abendlichen Rituale gegen Elemente ausgetauscht, die sich positiv auf unsere Schlafqualität auswirken. Das war’s aber noch nicht. Wer seinen Schlaf optimieren möchte bzw. zukünftig besser schlafen will, muss auch im Schlafzimmer ein paar Veränderungen vornehmen. Hier gibt es ein paar absolute No-Gos.

Ein laufender Fernseher soll dich nicht beim Einschlafen unterstützen. Wenn du dir das bereits angewöhnt hast, ist das wahrscheinlich eine der größten Herausforderungen, sich das wieder abzugewöhnen. Falls dich jetzt die absolute Stille im Schlafzimmer stört, greifst du auf Entspannungsmusik oder Entspannungsgeräusche zurück. Diese Musik zum Schlafen bekommst du mittlerweile kostenlos über Youtube sowie über entsprechende Apps auf deinem Smartphone.

Der zweite Punkt ist, dass im Schlafzimmer komplett auf blaues Licht verzichtet wird. Auch wenn die LED-Beleuchtungen aktuell total beliebt sind, stellst du sie in der Nacht lieber ab. Blaues Licht ist nämlich der größte Feind deines Schlafs. Das gilt auch fürs Insta-Scrollen kurz vorm Schlafengehen. Also: Blick vom Screen nehmen und entspannen!

Zu guter Letzt kontrollierst du die Temperatur in deinem Schlafzimmer. Es gibt eine ganze Reihe an Schlafstudien, die Temperaturen rund um die 17–19° C empfehlen. Mehr sollte es für eine optimale Schlafqualität nicht sein. Wenn du all diese Aspekte angepasst hast, dann hast du für ein nahezu perfektes Set-up für einen erholsamen Schlaf gesorgt. 

Übrigens: Tipps für einen entspannten Abend mit CBD liest du hier.

JETZT PRODUKTE SHOPPEN

FAQs

Wann sollte man CBD vor dem Schlafen anwenden?

Eindeutige Empfehlungen zum optimalen Einnahmezeitpunkt sowie zur besten Dosierung von CBD für besseren Schlaf gibt es leider nicht. Die Anwender von CBD machen hierzu in Umfragen und Studien häufig sehr unterschiedliche Angaben. Manche benötigen eine etwas höhere Dosierung, bei anderen stellen sich die Effekte schon früher ein. Gleichermaßen unterscheiden sich die Werte für den Zeitpunkt. Grobe Faustformel: Bei oral angewandtem CBD sollte die Nutzung ca. 30 bis 120 Minuten vor dem Schlafengehen erfolgen. 

Gibt es CBD-Produkte für Schlafprobleme?

Viele Nutzer greifen gern auf Produkte mit CBD zurück, um besser ein- und durchzuschlafen. Die Auswahl an infrage kommenden Produkten ist sehr groß. Es gibt zum Beispiel CBD-Sprays und CBD-Öl, außerdem Öle mit Hanfextrakt. Darüber hinaus findest du bei uns im VAAY-Store auch noch Sprays und Kapseln mit zusätzlichem Melatonin.

Muss ich für CBD-Produkte zum Schlafen in die Apotheke?

CBD ist ein Cannabinoid und entstammt wie THC der Cannabis-Pflanze. Im Gegensatz zu THC wirkt es jedoch nicht berauschend und ist in Deutschland auch nicht illegal. Die Produkte sind auch nicht verschreibungspflichtig und können frei verkauft werden. Du musst also nicht extra zur Apotheke, sondern kannst CBD-Öl zum Schlafen auch diskret hier im Online-Shop von VAAY kaufen.

SHARE:
Verwandte Artikel