Warenkorb
${ cartError }

Dein Warenkorb ist leer

Schau dir auch unsere anderen Produkte an

Alle Produkte ansehen Alle Produkte ansehen Alle Produkte ansehen
Hello!

Wir haben festgestellt, dass du nicht aus Großbritannien kommst. Möchtest du die Region wechseln?

Einkaufen UK.VAAY.COM

Cannabiskonsum: So lange können CBD und THC im Körper nachgewiesen werden

12/12/2022 4 MIN. LESEZEIT Sophie Klingler
12/12/2022 4 MIN. LESEZEIT Sophie Klingler

Je nachdem, wie Cannabis konsumiert wird, unterscheidet sich nicht nur die Stärke, sondern auch die Dauer der Wirkung. Auch individuelle Faktoren wie beispielsweise dein Stoffwechsel können dabei eine Rolle spielen. Das Gleiche gilt für die Nachweisbarkeit von Cannabis im Körper. Die Wirkstoffe THC und CBD können sowohl in Körperflüssigkeiten als auch im Haar unterschiedlich lange nachgewiesen werden. Die Nachweisbarkeit hängt im Wesentlichen von der Art des Tests ab. In diesem Artikel zeigen wir dir, auf welche Weise und wie lange Cannabis nachgewiesen werden kann.

Cannabis-Legalisierung in Deutschland: Drogentests für THC

Bis zur Legalisierung von Cannabis ist der Konsum in Deutschland illegal und es kann bei Drogentests zu Schwierigkeiten mit der Polizei kommen. Während du beim legalen Konsum von CBD-Produkten in der Regel keine Probleme bekommst, kann es mit THC zu schwerwiegenden Folgen führen. So enthalten zum Beispiel Vollspektrum-Produkte Spuren von THC (bis zu 0,2 % sind zulässig und völlig unbedenklich). Die Mengen sind so gering, dass keine Rauschgefahr besteht, doch je nachdem, wie viel du konsumierst, ist ein positiver Test auf THC theoretisch denkbar.

THC und CBD: Wirkung und Nachweisbarkeit von Cannabis

CBD steht für den Wirkstoff Cannabidiol, der in der weiblichen Hanfpflanze vorkommt. CBD zählt zusammen mit THC zu den bekanntesten Wirkstoffen von Cannabis. Im Gegensatz zu THC ist CBD allerdings nicht berauschend und bereits seit längerem in Deutschland für bestimmte Produkte wie CBD-Öle zugelassen. Theoretisch können sowohl CBD als auch THC im Körper nachgewiesen werden. Wenn du jedoch ausschließlich CBD konsumierst, bleibt ein herkömmlicher Drogentest negativ. Diese Tests sind so konzipiert, dass sie eine bestimmte Substanz erkennen, im Fall von Cannabis ist dies THC. Da THC sich an Körperfett bindet, führt dies zu einem langsameren Abbau im Körper. Eine allgemeine Aussage über die Nachweisbarkeit von THC ist daher besonders schwierig.

Solange ist Cannabis im Blut nachweisbar

Wie lange man THC im Blut nachweisen kann, hängt von der Art des Tests und der Häufigkeit des Konsums ab. Der aktive Wirkstoff lässt sich bei einem THC-Bluttest nur wenige Stunden feststellen. Je nach Menge sind es ungefähr vier bis sechs Stunden. Anders ist es, wenn die THC-Carbonsäure gemessen wird. Bei einmaligem Konsum kann das Ergebnis 1 bis 3 Tage noch positiv ausfallen. Bei häufigerem Konsum kann Cannabis auch nach mehreren Wochen noch nachgewiesen werden.

Einmaliger Konsum: 1 bis 3 Tage
Mehrfacher Konsum: 3 bis 7 Tage

Häufiger Konsum: Mehrere Wochen

Körperflüssigkeiten: THC und CBD im Urin

Häufiger als Blut werden jedoch Körperflüssigkeiten getestet, da diese Tests sehr schnell und einfach durchgeführt werden können. So kann beispielsweise mit einem Schnelltest Urin auf THC-Carbonsäure getestet werden, die über einen längeren Zeitraum nachgewiesen werden kann. Bei einmaligem Cannabiskonsum ist ein positives Ergebnis für ein bis zwei Tage möglich. Bei regelmäßiger Einnahme verlängert sich dies auf fünf bis sieben Tage, bei übermäßigem Konsum sogar auf mehrere Wochen.

Einmaliger Konsum: 1 bis 2 Tage
Mehrfacher Konsum: 5 bis 7 Tage

Häufiger Konsum: Mehrere Wochen

Wischtest oder Spucktest: So lange ist THC im Schweiß und Speichel nachweisbar

Noch unkomplizierter und schneller ist der Wischtest, bei dem der THC-Gehalt im Schweiß nachgewiesen wird, oder ein Spucktest. Allerdings sind diese Tests im Vergleich zum Blut- und Urintest relativ ungenau und gelten daher vor Gericht nicht als Beweismittel. Auch beim Spucktest hängt die Dauer des Nachweises von der Häufigkeit des Konsums ab. Eine einmalige Einnahme kann zwischen 6 bis 8 Stunden lang nachgewiesen werden, bei häufigem Konsum kann sich diese Zeitspanne jedoch auf bis zu 8 Tage verlängern.

Einmaliger Konsum: 6 bis 8 Stunden

Mehrfacher Konsum: 24 Stunden
Häufiger Konsum: Bis zu 8 Tage

Nachweisbarkeit von Cannabis im Haar

Theoretisch kann Cannabiskonsum je nach Haarlänge noch Jahre später nachgewiesen werden, da die Abbauprodukte von THC während des Haarwachstums in die Haarmatrix eingebaut werden. Da es sich hierbei jedoch um sehr komplexe Labortests handelt, werden sie nur selten durchgeführt.

CBD beim Autofahren: Drogenscreening der Polizei

Solltest du in die unangenehme Situation kommen, von der Polizei zu einem Drogentest aufgefordert zu werden, musst du dir als CBD-Nutzer keine Sorgen über die Nachweisbarkeit und Dauer machen. Wenn du CBD mit einem THC-Gehalt von weniger als 0,2 % konsumierst, bist du auf der legalen Seite und begehst auch beim Autofahren keine Straftat. 

Außerdem kann dich niemand dazu zwingen, einen Urintest zu machen. Ein Bluttest ist dem Schnelltest vor Ort vorzuziehen, da dieser genauer zwischen den verschiedenen Cannabinoiden unterscheiden kann. Auf diese Weise kannst du nachweisen, dass das THC in deinem Körper lediglich ein Bestandteil eines legal zugelassenen CBD-Produkts war.

Der Selbsttest: Bei Unsicherheiten teste dich selbst

Wenn du auf Nummer Sicher gehen möchtest, kannst du dich auch selbst testen. Hierfür gibt es eine Reihe an Anbietern, deren Selbsttest du online erwerben kannst. Mit Hilfe dieser Schnelltests kannst du die Nachweisbarkeit deines Cannabiskonsums ganz einfach zuhause überprüfen.

FAQ

Alles, was du über die Nachweisbarkeit von Cannabis wissen musst, findest du hier.

Wie lange ist Cannabis im Körper nachweisbar?

Cannabiskonsum kann je nach Test und konsumierter Menge für einige Stunden oder über mehrere Monate nachgewiesen werden. Bei einmaligem Konsum kann THC im Speichel 6 bis 8 Stunden und im Urin und Blut 1 bis 3 Tage lang nachgewiesen werden. Bei mehrfachem Konsum erhöht sich diese Zeitspanne auf 24 Stunden im Speichel und auf mehrere Tage / bis zu einer Woche in Urin und Blut. Bei Personen, die häufig Cannabis konsumieren, können die Tests auch nach mehreren Wochen noch positiv ausfallen.

Warum ist THC lang nachweisbar?

THC ist ein sogenannter lipophiler (griechisch für "fettliebend") Wirkstoff. Das bedeutet, dass er sich an Körperfett bindet und daher länger nachweisbar ist. Der Körper wandelt THC zwar schnell in THC-Carbonsäure um, da diese jedoch eine wesentlich längere Halbwertszeit hat, kann sie noch Wochen lang in den Körperflüssigkeiten nachgewiesen werden. 

Können CBD-Produkte beim Drogentest nachgewiesen werden?

Im Gegensatz zu THC fällt CBD nicht unter das deutsche Betäubungsmittelgesetz (BtMG), weil es nicht berauschend ist. Deshalb ist es beispielsweise kein Problem, nach dem Konsum von CBD-Produkten ein Auto zu fahren. Im Gegensatz zu THC ist CBD bei polizeilichen Drogentests nicht nachweisbar. Allerdings müssen die Produkte, die du konsumierst, weniger als 0,2 % THC enthalten, damit sie definitiv legal und nicht psychoaktiv sind. So kann bei einem Test kein THC nachgewiesen werden.

Beitragsbild: Unsplash.com

SHARE:
Verwandte Artikel