NEU: Nutze PayPal als Zahlungsmethode NEU: Nutze PayPal als Zahlungsmethode

Kostenlose Lieferung

Made in Europe 

Qualitätsgeprüft

CBD-Magazin

Warum sind CBD-Produkte eigentlich so teuer?

Warum sind CBD-Produkte eigentlich so teuer?

Vermutlich ist es dir schon aufgefallen: CBD-Produkte sind nicht unbedingt günstig. Und bestimmt hast du dich auch schon gefragt, woran das liegt … Ist CBD, das ja in den meisten Fällen aus Hanf gewonnen wird, selbst so teuer? Ist der Herstellungsprozess so aufwändig, dass es nicht anders geht? Oder ist da ein CBD-Kartell am Werk, das im Dunkeln agierend die weltweite Produktion kontrolliert und die Preise durch künstliche Verknappung hochhält?

Wertvolle Vollextrakte statt kostengünstiger Isolate

Fest steht: CBD ist eine Premium-Zutat – bei uns jedenfalls. Um dir mit unseren Produkten das Beste der Hanfpflanze bieten zu können, verwenden wir nämlich fast ausschließlich wertvollstes Hanf‑Vollextrakt. Würden wir dir einfach nur irgendwie CBD andrehen wollen, könnten wir das auch günstiger machen. Mit Isolaten zum Beispiel; die sind zwar kostengünstig z. B. aus China zu beziehen, entsprechen aber nicht unserer Vorstellung von Qualität und sind einfach nicht dasselbe. Denn Hanf enthält neben CBD noch ein ganzes Arsenal weiterer wertvoller Inhaltsstoffe, die wir dir nicht vorenthalten wollen.

Wir wollen, dass du ganz sicher nicht high wirst

(jedenfalls nicht von unserem Zeug)

So sehr wir dir das volle Spektrum aller Inhaltsstoffe auch gönnen – eine Ausnahme gibt es hier natürlich: THC wirst du in unseren Produkten so gut wie keines finden. Zum einen, weil THC illegal ist und sowieso nur Spuren davon nachweisbar sein dürfen. Zum anderen aber auch, weil wir unsere Extrakte in einem zusätzlichen Verarbeitungsschritt aufreinigen lassen, um die winzige Menge THC, die sogar theoretisch zugelassen wäre, noch weiter zu minimieren, sodass der THC-Gehalt unserer Produkte unterhalb der Nachweisgrenze von 0.01% liegt.

Bei der Hanfverarbeitung ist viel Handarbeit gefragt

Wenn es um die Auswahl von Ausgangsmaterialien für unsere Produkte geht, kommt uns nicht irgendwelches Kraut ins Haus. Unsere Lieferanten sind handverlesen und erfüllen höchste Qualitätsstandards. Da sind Profis am Werk, auf deren Betrieben schon seit Generationen jeder Handgriff bis ins Detail optimiert wurde. Und das ist durchaus wörtlich zu nehmen – bei den vielen Schritten, die der Hanf auf dem Weg vom Samen bis zum fertigen hochwertigen Hanf-Vollspektrum-Extrakt zurücklegt, ist nach wie vor viel Handarbeit gefragt.
Heißt für dich: Du kannst dir sicher sein, dass für uns Qualität an erster Stelle steht – danach kommt erstmal ziemlich lange nichts.
Heißt für uns: viel zusätzliche Arbeit. Denn um dir diese Qualität konstant anbieten zu können, verlassen wir uns nicht allein auf Laboranalysen und Hörensagen. Wo es eben geht, beziehen wir unsere Rohstoffe von kleineren Betrieben, die wir persönlich kennen und für die wir in Sachen Qualität jederzeit unsere Hand ins Feuer legen würden. Ganz ehrlich: Klar macht es uns Spaß, zu solchen Betrieben zu fahren und uns dort von der Begeisterung anstecken zu lassen. Es kostet aber auch viel Zeit und Mühe.

Europäische Nutzhanfsorten haben gar nicht mal so viel CBD

Will ein Landwirt in der EU (Nutz)Hanf anbauen, darf er (oder sie) nicht einfach irgendwelche Hanfsorten anbauen, weil diese z. B. einen besonders hohen Gehalt an CBD haben. Es dürfen nur Sorten angebaut werden, die es in den gemeinsamen Sortenkatalog der EU geschafft haben. Die dort aufgeführten Sorten sind allerdings, vor allem im Vergleich mit einigen nordamerikanischen Züchtungen, in Sachen CBD etwas schwach auf der Brust.

Die in den Medien bekannt gewordene CBD-Sorte „Charlotte’s Web“ zum Beispiel wartet mit einem CBD-Gehalt von stolzen 17 Prozent auf; „Harle-Tsu“, gezüchtet vom Humboldt Seed Collective, schafft es nach eigenen Angaben sogar auf CBD-Gehalte von über 20 Prozent.
Der CBD-Gehalt europäischer Sorten bewegt sich hingegen irgendwo im Bereich zwischen 5 und 8 Prozent. Wohlgemerkt in den Blüten. Wir nutzen allerdings Extrakte, die hauptsächlich aus der Blattmasse gewonnen werden, deren CBD-Gehalt nur ca. 1 Prozent beträgt.
Und obwohl wir hochmoderne und lösungsmittelfreie CO2-Extraktionstechnik einsetzen, bleibt auch hier noch kostbares CBD auf der Strecke – ca. 70-85 Prozent des tatsächlich in der Pflanze vorhandenen Cannabidiols können gewonnen und nutzbar gemacht werden.
Lange Rede, kurzer Sinn: Für die Herstellung eines einzigen Fläschchens CBD-Öl (10 Prozent) benötigen wir immerhin fast ein Kilogramm (ca. 800 g) frisches Pflanzenmaterial.

Besonders schonende CO2-Extraktion

Apropos Extraktion: die von uns eingesetzte CO2-Extraktionstechnologie ist nicht nur hochmodern und lösungsmittelfrei; wir lassen zudem auch in kleinen Batches und über einen längeren Zeitraum extrahieren. Nur so können wir sicherstellen, dass die Extraktion besonders schonend abläuft und somit das volle Spektrum aller wertgebenden Inhaltsstoffe so weit wie möglich erhalten bleibt. Und, du hast es vermutlich schon geahnt: mehr Zeit = mehr teuer …

Extra aus der Schweiz eingeflogen (Scherz – CO2-Bilanz!!)

Für unser Sport-Gel zum Beispiel kommt unser CBD als Vollspektrum-Extrakt eigens aus der Schweiz. Nur hier haben wir einen Lieferanten finden können, der ein Extrakt herstellen kann, das speziell auf unsere (also genaugenommen deine!) Bedürfnisse zugeschnitten ist. Durch ein spezielles Decarboxylierungsverfahren wird nicht alles von dem in der Pflanze vorkommenden CBDA in CBD umgewandelt, sondern nur ein Teil. Auch hier könnten wir es uns einfach machen und stattdessen ein beliebiges Standardextrakt benutzen und so den Preis ein bisschen drücken. Machen wir aber nicht.

Zu guter Letzt …

Und schließlich sind in unseren Produkten ja auch noch andere Inhaltsstoffe zu finden. Und wie beim CBD auch kann man hier entweder günstige oder qualitativ hochwertige Rohstoffe einsetzen; in den seltensten Fällen gibt es eine Kombination aus beidem. Wie unsere Entscheidung hier ausfällt kannst du hoffentlich mittlerweile raten – falls nicht: Bei uns gewinnt Qualität. Jedes Mal.

tl;dr

Wir wollen nicht einfach nur irgendwas mit CBD verkaufen. Mittelmäßige Produkte gibt es schon mehr als genug. Deshalb gehen wir jeden Tag die Extrameile – um dir was Besonderes zu bieten, damit wir nachts gut schlafen können und nicht zuletzt, um auch dem Letzten klarzumachen, dass Cannabis in keine Ecke gehört. Erst recht in keine schmuddelige.

Warenkorb

Du hast keine Artikel in deinem Warenkorb.

Weiter einkaufen