CBD Rechtslage: Ist Cannabidiol legal in Deutschland?

CBD - Rechtslage in Deutschland

CBD ist in aller Munde. Ob in Deutschland, Europa oder Übersee: Der Hype um CBD ist vielerorts ungebrochen. Da CBD aus der natürlichen Cannabis-Pflanze stammt, kommt vielen automatisch eine Frage in den Kopf: Ist CBD überhaupt legal? Nach unserer Meinung ist die Antwort relativ einfach: CBD ist legal, wenn gewisse Voraussetzungen eingehalten werden! 

Ist CBD überhaupt ein Betäubungsmittel?

CBD steht für Cannabidiol und kommt wie THC ganz natürlich in der Cannabis-Pflanze vor. Der natürliche Ursprung beider Stoffe in der Cannabis-Pflanze führt dabei häufig zu Missverständnissen. Dabei scheint die Sache eigentlich relativ eindeutig: THC wirkt berauschend und ist daher ein Betäubungsmittel. Anders als THC wirkt CBD nicht berauschend. Siehe auch unseren Artikel zu THC vs CBD

Was hat es mit der 0,2 Prozent Grenze auf sich?

Nach dem geltenden Betäubungsmittelrecht muss darauf geachtet werden, dass die zur Herstellung verwendeten Cannabis-Pflanzen (Nutzhanf) weniger als 0,2% THC enthalten, da THC unter das Betäubungsmittelgesetz fällt und damit in Deutschland, soweit es nicht ärztlich verschrieben ist und durch die Apotheke auf Rezept abgegeben wurde, illegal ist. Freiverkäufliche Produkte mit einem höheren THC Gehalt als 0,2% sind daher illegal. Bitte beachte: Die Obergrenze des THC-Gehalts von CBD-Produkten ist europaweit nicht einheitlich geregelt. So liegt die Grenze in der Schweiz beispielsweise bei 1,0 % THC Gehalt. Erkundige dich also vor einer Reise am besten, welche Grenzwerte in deinem Wunschreiseland gelten. 

Was hat es mit dem Novel Food auf sich?

Nach der sogenannten Novel Food Verordnung dürfen “neuartige” Lebensmittel grundsätzlich nur dann verkauft werden, wenn diese durch ein meist langwieriges (und kostspieliges) Zulassungsverfahren zugelassen wurden. Neuartig heißt in diesem Fall, dass ein Lebensmittel vor dem 15. Mai 1997 nicht in nennenswertem Umfang in der EU für den menschlichen Verzehr verwendet wurde. Doch was genau heißt denn der Verzehr in “nennenswertem Umfang” in der EU? Das der Konsum der Heilpflanze Cannabis jedenfalls schon eine sehr lange Verwendungsgeschichte hat, und selbst von Klosterbrüdern zu Heilzwecken verwandt wurde, scheint jedenfalls unbestritten. Nun ja. Aber genau das ist die Frage, über die derzeit viele streiten. Dabei scheinen teilweise persönliche Überzeugungen über einer sachlichen Auseinandersetzung zu stehen. 

Was heißt das für die Einnahme von CBD-Öl, Badeöl und Co.?

Für die meisten Produkte ist die ganze Debatte um Novel Food mehr als nur nebensächlich. Denn bei dem Großteil unserer Produkte handelt es sich um Kosmetikprodukte und nicht um Lebensmittel. Die Novel Food Verordnung findet hier also gar keine Anwendung.

Kann mich die Polizei wegen CBD Produkten anhalten?

Die Polizei ist verpflichtet gegen Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz zu ermitteln. Wichtig ist in diesem Zusammenhang insbesondere der THC Gehalt der Produkte. Bei unseren Produkten brauchst Du daher nicht in Panik zu verfallen. Das von uns verwendete CBD liegt als weiterverarbeitetes Produkt deutlich unter der 0,2% Grenze und ist nach unserer Auffassung sicher und rechtskonform.

 

VAAY CBD Produkte