Cart
${ cartError }

Your cart is empty

Why not check out our other products?

Shop All Products Shop All Products Shop All Products

Cheers!

We noticed you're visting from the UK. Do you want to change regions?

Shop UK.VAAY.COM Shop UK.VAAY.COM
#recover

Die 4.20 besten Calm-Down-Spots in Deutschland

09/07/2021 4 MIN. READ Mirko Berger
09/07/2021 4 MIN. READ Mirko Berger

Auf einen Blick: Die 4.20 besten Calm-Down-Spots

  1. Calm-Down-Spot 1: Ein StĂĽck Urwald im Hainich
  2. Calm-Down-Spot 2: Die Triberger Wasserfälle
  3. Calm-Down-Spot 3: Der WagenbrĂĽchsee
  4. Calm-Down-Spot 4: Die Sächsische Schweiz und der Blick auf die Basteibrücke
  5. Calm-Down-Spot 4.2: Die ModersohnbrĂĽcke in Berlin bei Sonnenuntergang
  6. Hab deinen Calm-Down-Spot immer bei dir

Das Gras ist auf der anderen Seite bekanntlich immer grüner. Und während wir sonst durch die Welt jetten, sehen wir oft gar nicht mehr, was vor unserer Haustüre liegt. Also haben wir beschlossen, das jetzt zu ändern, und dir ein paar Spots in Deutschland gesammelt, an denen du wunderbar abschalten und Ruhe tanken kannst. Wir hoffen du hast deinen Rucksack schon gepackt: Kleidung, ein gutes Buch und ein CBD-Produkt für den ultimativen Entspannungsfaktor sind dabei? Dann kann es auch schon losgehen.

 

Calm-Down-Spot 1: Ein StĂĽck Urwald im Hainich

Unseren Trip beginnen wir mitten in Thüringen, dem grünen Herz Deutschlands, wo sich der Nationalpark Hainich befindet. Mit seinen Rotbuchen, die in Mitteleuropa heute als „Mutter des Waldes“ bezeichnet werden, kann er ein geschlossenes Kronendach sein Eigen nennen. Darunter lässt es sich auch im Sommer bei angenehmen Temperaturen im Grünen durchatmen – mehr Waldbaden geht kaum.

Als größte nutzungsfreie Waldfläche Deutschlands wird er auch oft als Urwald bezeichnet, obwohl dies nach der Definition nicht ganz richtig ist. Dafür dürfte nämlich nie ein Mensch in die Natur eingegriffen und der Wald müsste sich selbst reguliert haben. Da er jedoch mittlerweile sich selbst überlassen wurde, kann er als „urwaldähnlich“ bezeichnet werden.

Ein weiteres Highlight sowie einen Perspektivwechsel bietet dir übrigens der Baumkronenpfad: Sofern du schwindelfrei bist, kannst du in 44 Metern Höhe das Blätterdach von oben bestaunen.

Calm-Down-Spot 2: Die Triberger Wasserfälle

Weiter im Süden, genauer gesagt im mittleren Schwarzwald, findest du die Triberger Wasserfälle. Dort fällt das Wasser über sieben Stufen ganze 163 Meter herunter – was, am Rande bemerkt, übrigens dreimal so tief ist wie bei den Niagara-Fällen. Dabei kannst du auf einem Steg am Wasserfall nicht nur die Wassermassen ganz aus der Nähe erleben, sondern kommst dank der Wanderwege rundherum auch zu einer gehörigen Portion Waldluft.

Und ĂĽbrigens: Das Naturschauspiel ist im Winter in gefrorenem Zustand mindestens genauso spannend zu betrachten wie zu allen anderen Jahreszeiten.

Calm-Down-Spot 3: Der WagenbrĂĽchsee

Und weiter gehts mit unserem Roadtrip, diesmal in Richtung Osten, und zwar nach Bayern. Mach dich auf einen Anblick wie im Bilderbuch gefasst: Der Wagenbrüchsee, auch Geroldsee genannt, ist von Wald und Bergwiesen umgeben und bietet einen unvergesslichen Blick auf die Alpen, sodass man sich fast kneifen möchte.

Bei warmen Temperaturen kannst du in dem Moorsee wunderbar baden. Und falls du sichergehen möchtest, dass du den See auch wirklich für dich hast, empfehlen wir dir einen Trip zu Sonnenaufgang. Die einmalige Erfahrung macht das frühe Aufstehen garantiert wieder wett. Aber auch sonst ist der Anblick zu jeder Tages- und Jahreszeit ziemlich wunderbar.

Calm-Down-Spot 4: Die Sächsische Schweiz und der Blick auf die Basteibrücke

Damals Inspiration für Künstler wie Caspar David Friedrich, heute instafamous: Die Sächsische Schweiz mit ihren Sandsteintürmen und insbesondere der Blick auf die berühmte Bastei faszinieren die Menschen nicht erst seit gestern. Mit der Brücke, die 1851 gebaut wurde, handelt es sich tatsächlich um das erste rein touristische Bauwerk Deutschlands. Sie verbindet die Felsformation der Bastei mit dem Neurathener Felsentor. Hoch kommst du dahin über den sogenannten Malerweg.

Und auch wenn die sächsische Schweiz mittlerweile kein Geheimtipp mehr ist, wollten wir sie euch wegen ihrer einmaligen Landschaft hier nicht vorenthalten. Wer besonders im Sommer früh dran ist, hat außerdem die Chance, einen einzigartigen Sonnenaufgang zu betrachten und einen Calm-Down-Spot ganz für sich alleine zu haben. Tagsüber eignen sich aber auch die vielen Wanderwege in der Region super zum Herunterkommen.

Calm-Down-Spot 4.2: Die ModersohnbrĂĽcke in Berlin bei Sonnenuntergang

Nachdem unsere Tipps bis hierhin doch recht naturlastig waren, zieht es uns zum Ende unseres Deutschland-Trips in die Hauptstadt zurĂĽck: Am Ende sind wir im Herzen dann doch Berliner.

Gerade wenn im Sommer die Tage und Nächte gefühlt unendlich sind und die Sonne erst gegen 22 Uhr untergeht, gibt es kaum etwas Besseres, als mitten im Großstadttrubel den Sonnenuntergang zu betrachten: Fast könnte man meinen, die Zeit stünde kurz still.

Egal, ob du für ein erstes Date oder mit Freunden da bist oder du dich spontan alleine aufmachst, um mit Musik in den Ohren den Sonnenuntergang zu genießen: Ein CBD Vaper darf in keinem Fall fehlen. Den Ausklang des Tages kann er definitiv perfekt machen – und wer weiß, vielleicht ist das auch erst dein Start in eine unvergessliche Nacht?

Hab deinen Calm-Down-Spot immer bei dir

Ganz egal, ob du nur eines dieser Ziele unsicher machen möchtest, gar ein Deutschland-Roadtrip daraus wird oder du an einem ganz anderen Ort runterkommen möchtest: Dank seiner entspannenden Wirkung kann CBD dich nicht nur auf der Fahrt begleiten, sondern auch am Zielort dabei unterstützen, vom Alltag abzuschalten. Damit hast du im Kopf immer ein Stück Urlaub bei dir.

SHARE:
Related Articles